ABSAGE des ÖTB Bundesturnfest 2017 in St. Pölten

ÖTB – Nachricht des Bundesobmannes

Liebe Turngeschwister!

Der Festausschuss hat mit großem Einsatz ein entschleunigtes Turnfest geplant, das den Teilnehmern die Teilnahme an mehreren Wettkämpfen bieten sollte, eine bunte Reihe von Festveranstaltungen bot und auch Platz für gemeinsame Freizeit ließ.

Die unerwartet geringe Anzahl an Voranmeldungen hat nun gezeigt, dass mit diesem Angebot Eure Bedürfnisse und Erwartungen nicht getroffen wurden. Vor allem wurden bei Rückfragen immer wieder die lange Dauer des Turnfests und die damit verbundenen Kosten für den Verein als Grund für eine Nichtteilnahme genannt.

Eine ins Auge gefasste Verkürzung und Konzentration auf die für unseren Bund wesentlichen Bewerbe und Veranstaltungen brachte auch keine wesentliche Verbesserung, wie Umfragen in einzelnen Landesverbänden und Rückmeldungen aus Vereinen zeigten.

Die aus der Voranmeldung abzuleitende Teilnehmerzahl von 1.200 bis höchstens 1500 Festteilnehmern lässt aber eine wirtschaftliche Durchführung des Turnfests nicht zu und somit mussten wir uns zur Begrenzung des finanziellen Schadens entschließen, das Bundesturnfest 2017 abzusagen.

Eine schwerwiegende Entscheidung, deren Auswirkung auf den Bund zu heftigen Diskussionen und so hoffe ich zu einem gemeinsamen neuen Weg in eine neue Turnfestzukunft führen wird.

Ich danke allen Mitarbeitern im Festausschuss für Ihren Einsatz.

 Ich danke Euch allen in den Vereinen für die bereits geleistete Vorbereitungs- und Übungsarbeit und bitte um Verständnis für diese Entscheidung.

Gut Heil!

 Karl Kolar

Zur Werkzeugleiste springen